Weiter zum Inhalt

Väter im Familienalltag: Väter und Medienerziehung

Das Niedersächsische Landesarbeitsforum "Aktive Vaterrolle" nimmt mit auch in diesem Jahr mit einer Reihe von Online-Fachgesprächen Chancen und Herausforderungen der Väterarbeit in den Blick. Unter dem Titel "Väter im Familienalltag: Erziehung, Sorge, Partnerschaft" sind Fachkräfte und alle an Väterarbeit Interessierten dazu eingeladen. Am 22. August 2023 stand das Thema "Väter und Medienerziehung" im Mittelpunkt. Als Experte kam Janek Schütte, Region Hannover, Team Jugend- und Familienbildung, mit Väter und Fachkräften der Elternarbeit ins Gespräch.

"Beziehung ist der beste Jugendschutz", sagt Janek Schütte. Das gilt auch beim Thema Medienkompetenz. Kinder nehmen früh wahr, dass Smartphone, Laptop und Tablet für ihre Eltern zum Alltag gehören. Das macht neugierig. Eltern sind wiederum besorgt, dass Kinder und Jugendliche mit schockierenden Inhalten konfrontiert werden und mehr Zeit beim Chatten oder Gamen verbringen als mit Hausaufgaben oder Bewegung im Freien. Doch wie können Kinder medienkompetent erzogen werden? Ins Gespräch zu kommen und im Gespräch zu bleiben über das, was die Kinder im Netz erfahren und was sie daran bewegt, ist wichtig, so der Experte. So bleiben Eltern mit den Kindern im Kontakt und können bei Schwierigkeiten Hilfe anbieten. Dabei haben Kinder aber auch ein Recht auf Privatsphäre, das Eltern respektieren sollten. Auch wenn es schwerfällt, tut Eltern eine gewisse Gelassenheit gut beim Thema Mediennutzung.

Gemeinsame Erziehungsarbeit der Eltern ist beim Umgang mit Medien genauso wichtig wie bei anderen Alltagsthemen. Väter und Mütter sollten Interesse zeigen und auch die grundlegenden technischen Hintergründe verstehen, um entsprechende Schutzeinstellungen vornehmen zu können. Und sie sollten sich über Zeiten und Pausen der Mediennutzung verständigen. 

Die Veranstaltungsreihe
Das Referat für Familienpolitik des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Gleichstellung koordiniert die Arbeit des Landesarbeitsforums "Aktive Vaterrolle" mit dem Ziel, die Partnerschaftlichkeit in der Familie über die Stärkung einer aktiven Vaterrolle und die Förderung eines neuen Rollenverständnisses in der Familie zu stärken. Die Veranstaltungsreihe mit Experten und Expertinnen aus unterschiedlichen Bereichen möchte den fachlichen Austausch dazu fördern.

Die Online-Fachgespräche werden von Gleichberechtigung und Vernetzung e.V. organisiert und begleitet. Die Teilnahme ist kostenfrei.