Weiter zum Inhalt

Niedersächsisches Landesarbeitsforum "Aktive Vaterrolle": Trennung und Scheidung

Das Niedersächsische Landesarbeitsforum "Aktive Vaterrolle" nimmt mit auch in diesem Jahr mit einer Reihe von Online-Fachgesprächen Chancen und Herausforderungen der Väterarbeit in den Blick. Unter dem Titel "Väter im Familienalltag: Erziehung, Sorge, Partnerschaft" sind Fachkräfte und alle an Väterarbeit Interessierten dazu eingeladen. Am 18. April 2023 stand das Thema "Trennung und Scheidung - Umgang und Sorge, Betreuungsmodelle" im Mittelpunkt.

Das Thema Trennung und Scheidung beschäftigt und belastet viele Väter. Sie wünschen sich weiterhin eine vertrauensvolle Verbindung zu ihren Kindern, sind aber häufig im Konflikt mit der ehemaligen Partnerin oder dem Partner. Wie kann die Einigung über die gemeinsame Sorge und den regelmäßigen Umgang mit den Kindern gelingen?

Eltern finden nicht immer aus eigener Kraft eine einvernehmliche Lösung für die Neugestaltung der gemeinsamen Sorge für ihre Kinder nach einer Trennung. Sie erhoffen sich dann Klarheit durch Entscheidungen in Familiengerichtsverfahren. Doch gerade in hocheskalierten Konflikten kann das eine große Belastung für die Eltern selbst und besonders für betroffene Kinder sein.

Ein außergerichtlicher Weg zur friedlichen und fairen Lösungsfindung bei Konflikten kann die Familienmediation sein. Roberta Cifariello, Familienmediatorin im Familienprojekt der Waage Hannover e.V., gab als Referentin beim Online-Fachgespräch Einblick in ihre Arbeit. Die Mediation ist ein strukturiertes Verfahren zur Konfliktklärung mit allen beteiligten Familienmitgliedern, die einbezogen werden können. Die Verantwortung für die Konfliktfklärung wird bei den Eltern belassen und mitbetroffene Kinder werden mit ihren Anliegen gehört und entlastet.

Auch in grenüberschreitenden Familienkonflikten sind Mediationen möglich. Das Internationale Mediationszentrum für Familienkonflikte und Kindesentführung (MiKK e.V.) ist eine Anlaufstelle dafür.

Mehr zur Arbeit von Waage e.V. unter waage-hannover.de

Informationen zur Referentin unter familienmediator-hannover.de

Mehr zu MiKK e.V. unter www.mikk-ev.de

Niedersächsisches Landesarbeitsforum "Aktive Vaterrolle"

Das Referat für Familienpolitik des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Gleichstellung koordiniert die Arbeit des Landesarbeitsforums "Aktive Vaterrolle". Ziel ist es, die Partnerschaftlichkeit in der Familie über die Stärkung einer aktiven Vaterrolle und die Vermittlung eines neuen Rollenverständnisses innerhalb der Familie voranzubringen. Die Veranstaltungsreihe mit Experten und Expertinnen aus unterschiedlichen Bereichen möchte den fachlichen Austausch dazu fördern.