STARTSEITE | IMPRESSUM / DATENSCHUTZ | SITEMAP

Sport im Park: Vater-Kind-Fußball

Sport-im-ParkVäter aus interkulturellen Familien machen mit beim Vater-Kind-Fußball in Hannover. Jeweils samstags von 14.00 Uhr bis 15.30 Uhr treffen sich die Väter und ihre Kinder vor dem Wilhelm-Busch-Museum, um Spaß zu haben, ins Gespräch zu kommen und gemeinsame Spielzeit zu gestalten. Das kostenlose Angebot läuft noch bis zum 26. August 2017 im Rahmen der Sommeraktion "Sport im Park" der Landeshauptstadt Hannover. Anmeldung ist nicht notwendig - einfach hingehen und mitspielen! Infos und Kontakt: Afrikanische Union e.V., Ouza Wade, Telefon 0152 - 34 59 95 0 oder per E-Mail ouza.wade@gmx.de. Mehr zur Aktion "Sport im Park" unter www.hannover.de (22.06.17)

Arbeit 4.0 - Bleibt noch Zeit für Familie und Ehrenamt?

LSN_Statistisches-Landesamt-Nds_LogoUnter der Fragestellung "Arbeit 4.0 - Bleibt noch Zeit für Familie und Ehrenamt?" nahm die Frühjahrstagung im Landesamt für Statistik Niedersachsen (LSN) in diesem Jahr Datenlage und Datenbedarf zur Vereinbarkeit von Erwerbstätigkeit, Familienaufgaben und ehrenamtlichem Engagement in den Blick. Vorgestellt wurden unter anderem aktuelle regional differenzierte Daten zur Väterbeteiligung beim Elterngeld in Niedersachsen sowie zur Situation der Kindertagesbetreuung. (20.06.17) Mehr ...

Aktionen rund um den Hessischen Vätertag

Hessischer_VätertagRund um den dritten Sonntag im Juni koordiniert die hessenstiftung - familie hat zukunft wieder Aktionen zum Hessischen Vätertag. Mit diesem Termin wird die angelsächsische Tradition des Vatertages aufgegriffen. In den Aktionen spiegelt sich die Vielfalt der Vaterschaft. Der Stiftung ist es dabei besonders wichtig, dass Väter sich über ihre Rolle und Aufgaben miteinander austauschen. (16.06.17) Mehr ...

Fortschrittsindex 2017 zeigt Entwicklung hin zur familienbewussten Arbeitswelt

2017_Fortschrittsindex-2017Anlässlich des 10. Unternehmenstages Erfolgsfaktor Familie in Berlin hat Staatssekretär Dr. Ralf Kleindiek den Fortschrittsindex 2017 vorgestellt. Dieser beschreibt die Erfolge, Entwicklungen und Aktivitäten von Politik, Wirtschaft und Gewerkschaften zur Förderung einer familienbewussten Arbeitswelt in den vergangenen Jahren. Im Memorandum "Familie und Arbeitswelt - Die NEUE Vereinbarkeit" hatten sich das Bundesfamilienministerium und die Spitzenverbände der deutschen Wirtschaft (DIHK, BDA, ZDH) und der DGB auf gemeinsame Ziele verständigt und diese seither vorangetrieben. (15.06.17) Mehr ...

9. Osnabrücker Vätertag mit vielen Spiel- und Sportangeboten

9ter-Osnabruecker-Vaetertag_Foto-Lev-Silber-ev-fabi-osBeim 9. Osnabrücker Vätertag standen unter dem Motto "Auf die Plätze, fertig, los!" verschiedene Spiel- und Sport-Aktivitäten im Mittelpunkt. Väter verbrachten zusammen mit ihren Kindern im Alter von vier bis zehn Jahren einen erlebnisreichen Samstagvormittag auf dem Gelände "Am Limberg". (14.06.17) Mehr ...

Interkulturelle Haltung in der Beratungsarbeit mit Vätern

Das Interkulturelle Väterbüro Wolfsburg möchte Väter aller Kulturkreise für mehr Verantwortung in der Erziehung und Bildung ihrer Kinder gewinnen. Die Angebote und Aktivitäten orientieren sich speziell an den Anliegen und Interessen der Väter. Grundlage einer offenen und wertschätzenden Atmosphäre in der Beratungsarbeit ist die interkulturelle Kompetenz der Beratenden. (13.06.17) Mehr ...

EU-Kommission will starke Anreize für Vaterschaftsurlaub schaffen

Zur Verwirklichung der "europäischen Säule sozialer Rechte" schlägt die EU-Kommission die Einführung von neuen oder höheren Mindeststandards zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben vor. Dazu soll unter anderem eine neues Recht für Väter auf zehn Arbeitstage Urlaub bei der Geburt eines Kindes gehören. Der Elternurlaub soll außerdem nach den Plänen der Kommission ein individueller Anspruch für Mütter und Väter werden, der nicht mehr auf den anderen Elternteil übertragen werden kann. So soll ein starker Anreiz für Väter geschaffen werden, diese Möglichkeit ebenfalls zu nutzen. (07.06.17) Mehr ...