STARTSEITE | IMPRESSUM / DATENSCHUTZ | SITEMAP

Bald ist Vorlesetag!

Vorlesetag-2011_LogoDer nächste bundesweite Vorlesetag findet am 17. November 2017 statt. An diesem Tag engagieren sich Vorleserinnen und Vorleser in ganz Deutschland, darunter viele Prominente aus Politik, Kultur, Medien und Sport. Machen auch Sie mit und lesen Sie vor - in Schulen, Kindergärten, Bibliotheken oder Buchhandlungen. Der Vorlesetag ist eine Initiative der Wochenzeitung DIE ZEIT, der Stiftung Lesen und der Deutsche Bahn Stiftung. Vorleserinnen und Vorleser, die ihre Lesefreude weitergeben möchten, können sich ab sofort unter www.vorlesetag.de anmelden. (20.11.17)

Eltern LAN-Party

Am 22. November 2017 veranstaltet die Landesstelle Jugendschutz Niedersachsen eine Eltern LAN-Party in der Akademie des Sports in Hannover. An diesem Abend haben Eltern die Möglichkeit, sich mit den Computerspielewelten von Mädchen und Jungen auseinanderzusetzen. An zahlreichen Stationen können Mütter und Väter die Spiele selbst ausprobieren und die Virtual Reality (VR)-Brille kennenlernen. Zwei Vorträge geben einen Einblick in die Möglichkeiten und Risiken bei der Beschäftigung mit digitalen Spielen. Die Veranstaltung ist kostenlos. Mehr Informationen und Anmeldung auf www.jugendschutz-niedersachsen.de. (20.10.17)

Swiss Dads

Der schwedische Fotograf Johan Bävman zeigte bereits in seiner Serie "Swedish Dads" berührende Fotos von Vätern in ihrem Familienalltag. Auf Initiative von MenCare Schweiz war Johan Bävman im vergangenen Jahr auch bei Schweizer Vätern zu Gast. Daraus entstand die MenCare-Serie "Swiss Dads". Die Bilder sind als Wanderausstellung an verschiedenen Orten in der Schweiz zu sehen. Das Netzwerk Männerarbeit Region Basel präsentiert die Ausstellung vom 23. Oktober bis 11. November 2017 in der Offenen Kirche Elisabethen in Basel. Mehr zum Projekt unter www.vaeter-ausstellung.ch (18.10.17)

Väter und Berufstätigkeit

Das Thema "Väter und Berufstätigkeit" stellt die Zeitschrift für Familienforschung in der Ausgabe 1/2017 in den Mittelpunkt. Die Beiträge analysieren unter anderem Determinanten aktiver Vaterschaft im Familienalltag und untersuchen Arbeitszeiten von Vätern. Welche verborgenen Regeln in Unternehmenskulturen wirken, wenn es um aktive Vaterschaft in Organisationen geht, ist eine andere Fragestellung. Außerdem geht es um paarinterne Aushandlungen, die für "involvierte" Väter zwischen Beruf und Familie gelten. Das Modell "Teilzeitvater" wird einem internationalen Vergleich unterzogen. Die Zeitschrift für Familienforschung kann bestellt werden unter www.budrich-journals.de. (13.10.17)

Deutscher Verein unterstützt EU-Initiative

Der Deutsche Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V. unterstützt in weiten Teilen den Vorschlag der EU-Kommission, die Elternzeit europaweit zu reformieren und eine Pflegezeit einzuführen. Eine neue Vaterschaftszeit sieht der Deutsche Verein allerdings kritisch. Die Abgrenzung zu bestehenden anderen Ansprüchen bleibe rechtssystematisch unklar. (11.10.17) Mehr ...

LJS-Seminar zur Väterarbeit

Landesstelle-Jugendschutz-Nds_Logo-sWas spricht Väter an? Welchen Beratungsbedarf haben sie? Welche Angebote bringen Väter miteinander ins Gespräch über Erziehungsthemen und ihr Selbstverständnis? Gibt es "Strickmuster" für die Väterarbeit? Mit diesen Fragen befassten sich Fachkräfte aus der Familien- und Bildungsarbeit bei einem Seminar der Landesstelle Jugendschutz Niedersachsen (LJS) in Hannover. (04.10.17) Mehr ...

1. Nürnberger Väterwoche

Nuernberger-Vaeterwoche-11-2017Zur 1. Nürnberger Väterwoche mit einem vielfältigen Programm lädt der Arbeitskreis "Väter in Nürnberg" im November ein. Familienbildungsstätten und andere Anbieter in Nürnberg stellen sich vor und bieten Kurse für Väter mit ihren Kindern zum Ausprobieren und Kennenlernen an. Darüber hinaus gibt es Informations- und Diskussionsveranstaltungen zum Thema "Vater sein heute". Das Programm der 1. Nürnberger Väterwoche läuft vom 15. bis 22. November 2017. (27.09.17)

Familienreport 2017

Väterfreundliche Personalpolitik liegt im Trend und zahlt sich aus. Das ist eines der Themen im Familienreport 2017 des Bundesfamilienministeriums. Er informiert über Entwicklungen und Trends der letzten Jahre und stellt neue Erkenntnisse über das vor, was Eltern und Kinder in Deutschland heute bewegt. (19.09.17) Mehr ...