STARTSEITE | IMPRESSUM / DATENSCHUTZ | SITEMAP

Generation Superväter?

Generation-Supervaeter_Brise-22Ein Männerbild zwischen Erwartungen und Herausforderungen beschreibt die aktuelle Ausgabe des Infoletters Brise aus der Schweiz. Ein Gastbeitrag reflektiert den Stand der Diskussion um väterliches Engagement und zeigt, durch welches Faktorengemenge es begünstigt oder gebremst wird. Die Abteilung Gleichstellung von Frauen und Männern des Kantons Basel Stadt blickt außerdem auf ihr ihre 25-jährige Arbeit zurück und entwirft mögliche Zukunftsszenarien für Politik und Gesellschaft der Schweiz in Sachen Gleichberechtigung. Infoletter Brise 22 zum Download unter www.gleichstellung.bs.ch

9. Osnabrücker Vätertag mit vielen Spiel- und Sportangeboten

9ter-Osnabruecker-Vaetertag_Foto-Lev-Silber-ev-fabi-osBeim 9. Osnabrücker Vätertag standen unter dem Motto "Auf die Plätze, fertig, los!" verschiedene Spiel- und Sport-Aktivitäten im Mittelpunkt. Väter verbrachten zusammen mit ihren Kindern im Alter von vier bis zehn Jahren einen erlebnisreichen Samstagvormittag auf dem Gelände "Am Limberg". Mehr ...

Gendersensible Vater-Kind-Kurangebote

2017_impulse_Gender-und-GesundheitDie Zeitschrift impulse für Gesundheitsförderung Nr. 94 legt den Schwerpunkt auf Genderaspekte in der Gesundheitsversorgung und -förderung unter dem Titel "Gender und Gesundheit - Was gibt es Neues?". Ein Thema der Ausgabe ist die Gestaltung gendersensibler Vater-Kind-Kurangebote. Mehr ...

Elternschaft zwischen Autonomie und Unterstützung

Elternschaft-zwischen-Autonomie-und-UnterstuetzungElternschaft ist vielfältiger geworden und weniger an formale Voraussetzungen gebunden als früher. Rechtliche und politische Reformen und neue öffentliche und betriebliche Unterstützungsangebote setzen den aktuellen Rahmen für Gestaltungsmöglichkeiten von Elternschaft. Das Buch nimmt in diesem Zusammenhang die Situation der Väter unter mehreren Aspekten genauer in den Blick. Mehr ...

Mit Vater-Kind-Kuren neue Kraft tanken

Vater-Kind-Kuren_Flyer_s_BMFSFJBesondere Herausforderungen im Familienleben können Väter an ihre Belastungsgrenzen bringen. In Familien mit vielen Kindern oder pflegebedürftigen Angehörigen sowie in Trennungssituationen sind auch Väter von somatischen oder psychosomatischen Beschwerden betroffen. Auf der Suche nach Balance kann eine Vater-Kind-Kur helfen, Ruhe zu finden und gemeinsam mit den Kindern neue Kraft für den Alltag zu tanken. Das Müttergenesungswerk informiert in einem Flyer zu Voraussetzungen, Antragsverfahren und väterspezifischen Angeboten. Mehr ...

Niedersächsischer Gesundheitspreis für Vater-Kind-Angebot auf Norderney

Niedersaechsischer-Gesundheitspreis_LogoIn Hannover wurde der Niedersächsische Gesundheitspreis 2016 an drei herausragende Projekte aus dem Gesundheitswesen verliehen. In der Kategorie "Der kleine Unterschied! Geschlechterspezifische Gesundheitsversorgung und -förderung" wurde die Fachklinik Thomas Morus auf Norderney für ihr besonderes Angebot an Vater-Kind-Maßnahmen ausgezeichnet. Mehr ...

Internationaler Report zur aktiven Vaterschaft | State of the World's Fathers

Die Initiative MenCare hat den "State of the World's Fathers"-Report vorgelegt. Er wertet 700 weltweite Studien zu Elternschaft und väterlicher Fürsorge aus und betont die große Bedeutung der Väter für die positive Entwicklung ihrer Kinder und den Einfluss aktiver Vaterschaft auf Zufriedenheit und Gesundheit der Väter selbst. Mehr ...

Wunschväter Report 2014: Verantwortungsbewusste Väter treten kürzer

Die Vaterrolle befindet sich im Wandel. Doch was macht ihn aus, den modernen Vater? Eine Meinungsumfrage der Besser Betreut GmbH und der Väter gGmbH unter rund 1.000 Eltern im Mai 2014 fand heraus, dass das traditionelle Familienmodell mit einem Alleinverdiener ausgedient hat. Der in Teilzeit arbeitende, partnerschaftlich orientierte Familienvater avanciert zur Wunschbesetzung - bei Frauen wie Männern. Die Ergebnisse der Befragung stehen auf der Website der Väter gGmbH zur Verfügung.

Studie | Väter 2014 – zwischen Wunsch und Wirklichkeit

Elternzeit_Uhlenkott_sSie wollen nicht außen vor sein, sondern mitten drin im Familienalltag. Sie haben klare Vorstellungen davon, was einen guten Vater ausmacht. Sie wickeln, schmusen, helfen im Haushalt - und bleiben doch die Vollzeit-Ernährer. Das geht aus der repräsentativen Forsa-Studie "Väter 2014 - zwischen Wunsch und Wirklichkeit" im Auftrag der Zeitschrift ELTERN hervor. Mehr ...

Väter und Brüder sind Impulsgeber beim Computerspiel(en)

Männliche Bezugspersonen spielen als Impulsgeber für Jüngere beim Einstieg in die Welt der Computerspiele die wichtigste Rolle. Ältere Brüder, Väter, aber auch Onkel oder Cousins stellen Kindern entsprechende Geräte zur Verfügung oder spielen selbst gern Computerspiele und fungieren so als Vorbild. Das ergab eine Analyse des Hans-Bredow-Instituts für Medienforschung in Zusammenarbeit mit der Uni Hamburg im Auftrag der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM). Mehr ...

Moderne Väter verändern die Gesellschaft

Hessenstiftung_LogoModerne Väter ticken anders und verändern Familie, Gesellschaft und Wirtschaft. Das zeigt die Trendstudie "Moderne Väter", die von der Väter gGmbH mit Unterstützung der hessenstiftung – familie hat zukunft erstellt wurde. Mehr ...

Kicker und Carrerabahn locken Väter und Kinder in den Papaladen

Papaladen-Carrerabahn_100pxBeim Großen Preis vom Prenzlauer Berg sind Väter und Kinder am Start im Berliner Papaladen, der einen spannenden Carrerabahn-Parcours und vieles mehr zu bieten hat. "Was Vätern Spaß macht, macht auch Kindern Spaß" heißt das Motto. Mütter sind übrigens im Familientreff des Väterzentrums Berlin e.V. ebenfalls willkommen. Mehr ...

Vaterrolle im historischen Wandel

Väter haben an Aufmerksamkeit gewonnen. Zahlreiche Veröffentlichungen über das Was und das Wie des Vaterseins künden davon. Vaterschaften unterliegen einem fortwährenden Wandel. Mit den sich ändernden kulturellen und gesellschaftlichen Vorstellungen und den wirtschaftlichen Rahmenbedingungen entstanden unterschiedliche Bilder vom Vater. Auch heute noch gilt: Den Vater an sich gibt es nicht. Mehr ...

Kinder lernen aus den Folgen

Kinder-lernen-aus-den-Folgen_Buchtitel_100pxAuf die Frage, wie man sich Schimpfen und Strafen sparen kann, will das Buch "Kinder lernen aus den Folgen" antworten. Es zeigt, mit welchen Verhaltensweisen ein großer Kraft-, Energie- und Nervenaufwand überflüssig wird. Mehr ...

Vater sein mit Stiefkindern

Im Laufe des Lebens verändern sich Familienmodelle, beispielsweise, wenn Männer eine neue Partnerin mit Kind kennen lernen. Sie treten damit meistens in ein bestehendes Familiensystem ein. Zwar sind sie nicht der leibliche, biologische Vater, aber sie sind an dem System der neuen Familie beteiligt. Dieser Prozess des Aneinandergewöhnens ist nicht immer für alle Beteiligten einfach. Mehr ...

Die neue Dreisamkeit

Sascha ist 31 Jahre alt, wohnt in Hannover und ist vor zwei Jahren zum ersten Mal Vater geworden. Hier erzählt er, wie er sich auf seine Vaterschaft vorbereitet hat und wie das Leben zu dritt seinen Alltag veränderte. Mehr ...

Aufgaben und Chancen sozialer Väter

Für den Mann in einer Folgefamilie in der Rolle des sozialen Vaters bestehen vielfältige Chancen und Aufgaben. Von außen werden Impulse und auch Erwartungen an ihn heran getragen. Welche sind das? Kann und muss er ihnen gerecht werden? Mehr ...

Mein Kind ist nicht gesund

Wächst ein Kind mit einer chronischen Krankheit oder einer Behinderung heran, bedeutet das in der Regel eine außergewöhnliche Belastung für das Familienleben und die Partnerschaft. Väter werden dabei mit ganz eigenen Fragen konfrontiert und sind auf der Suche nach Unterstützung in ihrer besonderen väterlichen Situation. Mehr ...

Gewaltfreie Erziehung

Kinder machen es uns nicht leicht - das ist auch nicht ihre Aufgabe. Sie fordern uns manchmal mit der ganzen Person heraus und das ist gut und wichtig. Wenn Väter und Mütter dann an die eigenen Grenzen gelangen, muss Gewaltfreiheit trotzdem oberstes Prinzip des Erziehungsverhaltens sein. Mehr ...

Die Neue Familienkonferenz: Kinder erziehen ohne zu strafen

Für die wichtigen Auseinandersetzungen zwischen Kindern und Erwachsenen innerhalb der Familie und in der Schule hat Thomas Gordon ein Buch geschrieben. Darin stellt er zahlreiche Handlungsalternativen vor, die ohne Machtausübung auskommen. Mehr ...

Gemeinsame Zeiten

Mit zunehmendem Alter der Kinder ändert sich das "Maß des guten Kontakts". Es zählt weniger die Zeit, die Papa mit ihnen verbringt, sondern mehr die Qualität. Mehr ...

Vaterbild

Bilder und Vorstellungen von dem, was und wie Väter sind, haben sich im Laufe der Jahre sehr geändert. Aktuelle Untersuchungen bemerken dazu, dass Väter ihre Verantwortung für ihre Kinder heute viel umfassender verstehen und wahrnehmen als alle Vätergenerationen vor ihnen. Auch die Qualität des Vater-Kind-Verhältnisses hat sich in den letzten 30 Jahren grundlegend gewandelt. Zudem ist die Bedeutung des Vaters für die Entwicklung des Kindes mittlerweile besser erforscht. Mehr ...

Gewaltfreie Kommunikation mit Kindern

Gewaltfreie-Kommunikation_Ich-will-verstehen_BuchDie Autorin und der Autor wollen mit ihrem Buchtitel "Ich will verstehen, was du wirklich brauchst" die Prinzipien der Gewaltfreien Kommunikation (nach Marshall B. Rosenberg) vermitteln. Entstanden ist ein hilfreiches Buch für die Praxis, dass dazu beiträgt, die Kommunikation zwischen Erwachsenen und Kindern zu verbessern: Sagen, was mich stört, ohne dabei Vorwürfe zu machen, offen zuhören, auch wenn der andere laut wird. Im Mittelpunkt des Buches steht die Stärkung der Fähigkeit, sich auch in schwierigen Situationen aufrichtig auszudrücken und gleichzeitig dem Gegenüber respektvoll zu begegnen.
Frank Gaschler, Gundi Gaschler (Hg.): Ich will verstehen, was du wirklich brauchst: Gewaltfreie Kommunikation mit Kindern - Das Projekt Giraffentraum, Kösel Verlag, München 8. Auflage 2015, 144 Seiten, www.randomhouse.de