Mutmacher gesucht: Projekt für Mehrkindfamilien mit behinderten Kindern

22. Januar 2018

Verband-kinderreicher-Familien-Deutschland_LogoSeit Dezember 2017 ist der Verband kinderreicher Familien e.V. (KRFD e.V.) Träger des Projekts "Mutmacher – Beratung und Treffen von und für Mehrkindfamilien mit besonderen Kindern". Für einen "Elternexpertenpool" werden noch Väter und Mütter gesucht, die selbst ein behindertes oder von Behinderung bedrohtes Kind haben und Familien in ähnlichen Lebensumständen beraten und unterstützen wollen. Informationen und Kontakt unter www.kinderreichefamilien.de oder per E-Mail an mutmacher@kinderreiche-familien.de. Mehr zum Thema Inklusion finden Sie im Niedersächsischen Familienportal bei den Fachinformationen und bei den Elterninformationen.

Leitfaden für väterorientierte Personalarbeit

16. Januar 2018

Vaeter-und-VereinbarkeitDas Unternehmensnetzwerk Erfolgsfaktor Familie hat einen Leitfaden für väterorientierte Personalpolitik herausgebracht. Die Broschüre "Väter und Vereinbarkeit" liefert praktische Beispiele und Tipps für den betrieblichen Alltag, denn auch Väter wollen vereinbaren. Ein besonderes Extra: die "Väterpost" als hilfreiches Instrument. Der neue Leitfaden bringt die wichtigsten Daten und Fakten zum Thema Väter und Vereinbarkeit. In Interviews kommen Expertinnen und Experten aus Praxis und Wissenschaft zu Wort. Mehr …

Elterngeld Plus stärkt partnerschaftliche Erziehung

10. Januar 2018

Das Elterngeld Plus bestärkt Väter darin, einen größeren Anteil der Kinderbetreuung zu übernehmen und Kinder partnerschaftlich zu erziehen. In einzelnen Bundesländern entscheiden sich bis zu 40 Prozent der Väter, die Elterngeld Plus beantragen, zugleich für den Partnerschaftsbonus, im Bundesdurchschnitt sind es gut 27 Prozent. Das geht aus dem Bericht des Bundesfamilienministeriums zur Inanspruchnahme der Leistungen hervor. Mehr …

Wie die Beteiligung von Vätern an Familienarbeit in Europa unterstützt wird

8. Januar 2017

Beobachtungsstelle-NL-02-2017Die Beobachtungsstelle für gesellschaftspolitische Entwicklungen in Europa untersucht, mit welchen Regelungen europäische Länder die Beteiligung von Vätern an Familienarbeit unterstützen. Väterzeiten, die nicht gemeinsam mit der Mutter genommen werden können und die flexible Gestaltung von Väterzeiten sind dabei von besonderem Interesse. Im Newsletter 2/2017 der Beobachtungsstelle diskutieren Expertinnen und Experten aus Norwegen, Österreich und Slowenien diese Fragen. Mehr …

Gesetzliche Änderungen - Das ändert sich 2018

2. Januar 2018

Zum Jahreswechsel treten mehrere gesetzliche Änderungen in Kraft. Der Mutterschutz wird ausgeweitet und einige Familienleistungen werden erhöht. Ab dem 6. Januar gilt der individuelle Auskunftsanspruch nach dem Entgelttransparenzgesetz. Damit können Beschäftigte bei ihrem Arbeitgeber erfragen, nach welchen Kriterien sie bezahlt werden. Mehr dazu im Niedersächsischen Familienportal www.familien-in-niedersachsen.de

Handlungskonzept 'Zukunftsorientierte Väterpolitik in Niedersachsen'

21. Dezember 2017

Handlungskonzept-Zukunftsorientierte-VaeterpolitikDas Niedersächsische Sozialministerium hat in enger Zusammenarbeit mit dem Landesarbeitsforum "Aktive Vaterrolle" das Handlungskonzept "Zukunftsorientierte Väterpolitik in Niedersachsen" entwickelt. Das Handlungskonzept umfasst fünf relevante Handlungsfelder der Väterpolitik. Die darin beschriebenen Ziele und Maßnahmen sollen die Aufmerksamkeit für die Rolle der Väter in der Erziehung stärken und für mehr Akzeptanz in der Arbeitswelt sorgen. Das Handlungskonzept soll als fachliche Grundlage für die zukünftige Väterarbeit in Niedersachsen dienen. Mehr ...

Familienmagazin Hildesheim: Väter im Mittelpunkt

12. Dezember 2017

Familienmagazin-Hildesheim-4-2017-1Die vierte Ausgabe 2017 des Familienmagazins der Stadt Hildesheim, "Wir Hier!" ist erschienen. Dieses Mal lautet das Schwerpunktthema "Väter". Dazu gibt es Interviews mit Oberbürgermeister Dr. Ingo Meyer zu seiner Rolle als Vater, Andreas Kreichelt von "Radio Tonkuhle" zum Thema Elternzeit. Der unter Depressionen leidenden Blogger Markus Bock spricht offen über seine Erkrankung und seine Verantwortung als Vater. Intervwiepartner Christoph Grote beschreibt die Arbeit von mannigfaltig e.V. zur Förderung der Jungen- und Männerarbeit. Mehr …

Gefahr für Babys durch Schütteln wird unterschätzt

7. Dezember 2017

NZFH_Plakat_SchuetteltraumaWie hoch der Aufklärungsbedarf in der Bevölkerung zum Schütteltrauma ist, zeigt eine aktuelle Repräsentativbefragung des Nationalen Zentrums Frühe Hilfen (NZFH). Nur 79 Prozent der Befragten stimmen der Aussage zu, dass man Babys niemals schütteln darf. 24 Prozent der Befragten meinen irrtümlicherweise, dass Schütteln einem Baby nicht schade. Im Auftrag des Bundesfamilienministeriums (BMFSFJ) hat daher das NZFH zusammen mit dem "Bündnis gegen Schütteltrauma" eine Aufklärungskampagne über die Folgen des Schüttelns von Säuglingen und Kleinkindern initiiert. Mehr …

Papa spielt mit!

Papa-spielt mit_Allgemeines-Foto_330px
"Papa spielt mit" - ein Aktions-, Bild- und Informationsprojekt aus Niedersachsen. Lesen Sie mehr.

Aktionen und Termine

ViN-Kalender_Ausschnitt

In unserem Terminkalender finden Sie Aktionen und Angebote für Väter mit Kindern sowie Seminare und Fortbildungen für alle, die an Väterarbeit interessiert sind.

Jetzt anmelden zum Newsletter 'Väter in Niedersachsen'!

Das niedersächsische Väterportal www.vaeter-in-niedersachsen.de informiert mit einem Newsletter über aktuelle Meldungen, Termine und Tipps rund um den Väteralltag. Der kostenfreie Newsletter wendet sich an aktive Väter, Fachkräfte der Väterarbeit und alle anderen Interessierten. Er informiert regelmäßig über die Arbeit des Landesarbeitsforums "Aktive Vaterrolle" und über die Netzwerkarbeit für Väter. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung!