Familienfreundlichkeit konkret:
Windelgeld für junge Väter

"Unsere Angestellten sollen keine Angst vor der Familiengründung haben." - In diesem Satz fasst Oliver Huhle, Geschäftsführer eines Stahl- und Metallbauunternehmens aus Wiesbaden, die familienfreundliche Haltung seines Unternehmens prägnant zusammen. Dazu gehört auch ein besonderes Instrument zur Umsetzung der Familienfreundlichkeit: Der Arbeitgeber lässt jungen Eltern unter den Beschäftigten in den ersten drei Lebensjahren die Windeln kostenfrei nach Hause liefern.

Eine Maßnahme, die nicht viel kostet, aber den Beschäftigten die Familienfreundlichkeit des Unternehmens immer wieder neu ins Gedächtnis ruft. Für das Unternehmen zahlt sich dies aus: die Beschäftigten sind besonders loyal und fühlen sich dem Unternehmen stark verbunden. Das Unternehmensnetzwerk Erfolgsfaktor Familie stellt den Geschäftsführer, Oliver Huhle, und den Fertigungsleiter, Sebastian Feiler, auf Youtube vor:

zurück …

zurück …