Vaterkompetenz aus der Perspektive von Vätern

Vaterkompetenz-aus-der-Perspektive-von-VaeternDie Lebenswirklichkeit von Vätern aus stigmatisierten und strukturell belasteten Stadtteilen stellt einen wichtigen Ansatz für die frühpädagogische Forschung und die Fragen nach kindlichen Bildungsprozessen dar. Die Ergebnisse einer Studie in Halle (Saale) verdeutlichen anhand von Fallbeispielen, was "Vaterkompetenz" in diesem Umfeld ausmacht.

Die interviewten Väter beschreiben in der Studie anhand vieler Beispiele, wie Vaterkompetenz individuell immer wieder neu generiert und bewiesen wird. Spontan und pragmatisch wird sie in fordernden Situationen entwickelt. Väterkompetenz zeigt sich im Verständnis der eigenen Zuständigkeit, im Einräumen eigener Fehler und erneuten Versuchen und Überlegungen. Im Mittelpunkt steht für die Väter dabei der stark empfundene Wunsch nach Familienerhalt und dessen Sicherung. Zudem geht es den Vätern um ihre männliche Identität. Die Ausgestaltung des Vaterseins ist dabei eingebettet in die eigenen Werte der (Herkunfts-) Familie, relevante Sozialkontakte und den prägenden Sozialraum.

Neben väterfreundlichen Bedingungen am Arbeitsplatz hält die Autorin eine väterorientierte Sozial- und Bildungspolitik zur Ausbildung und Weiterentwicklung von Vaterkompetenz für notwendig. Imagekampagnen für mehr Familienzeit für verschiedene Familienformen und Milieus könnten auf gemeinsam getragene Erziehungsverantwortung bzw. Vaterkompetenz ausdrücklich Bezug nehmen. Die Entwicklung von Familien- und Nachbarschaftszentren als "Familiendörfer" sowie familienfreundliche Öffnungszeiten und ausreichende Betreuungskontingente in der Kindertagesbetreuung sind weitere Angebote, die Väter sinnvoll unterstützen.

Das in der Studie beschriebene Modell von Vaterkompetenz entwirft ein facettenreicheres Bild von väterlicher Kompetenz und Verantwortung als bisherige Ansätze, die sich auf vor allem auf Elternkompetenzen als Be- und Erziehungskompetenzen konzentrieren. Die Studie bietet Anregungen für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Disziplinen Pädagogik, Psychologie und Soziologie sowie für pädagogische Fachkräfte in Feldern der Eltern bzw. Familienarbeit.

Die Autorin: Prof. Dr. Phil. Grit Behse-Bartels ist Professorin für Soziale Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Familien an der HTWK Leipzig.

zurück …

Grit Behse-Bartels
Vaterkompetenz aus der Perspektive von Vätern
Verlag Barbara Budrich
Opladen, Berlin, Toronto 2013

www.budrich-verlag.de

zurück …