Father, Bachelor, Master - Studium und Familie meistern

Vater werden, Kinderbetreuung und den Bachelor- oder Masterabschluss machen, geht das überhaupt gleichzeitig? Einige Studienbedingungen sind mit der Einführung der neuen Abschlüsse Bachelor und Master "verschulter" geworden. Auch durch die Studiengebühren fühlen sich viele Studierende zeitlich und finanziell unter Druck gesetzt. Wie sieht also im Studium die Vereinbarkeit von Familie und Ausbildung aus?

Tatsache ist, das Thema Vereinbarkeit stellt sich in vergleichbarer Weise auch im Studium: Es geht um Fragen der knappen Zeit, der Kinderbetreuung sowie der erforderlichen Beratung und Unterstützung.

Die Frage des "richtigen" Zeitpunkts für Kinder muss jeder für sich bzw. gemeinsam mit der Partnerin beantworten. Vieles spricht dafür, die Kinder zu einem frühen Zeitpunkt zu bekommen, denn

  • in jungen Jahren steckt man die "Belastungen" durch die Kinder leichter weg,
  • die Frage, können wir uns ein Kind denn überhaupt leisten, stellt sich anders als nach einem langjährigen Zusammenleben ohne Kind: "Es ist eh alles knapp und irgendwie geht es schon."
  • bei dem beruflichen Start nach dem Studium sind die Kinder "aus dem Gröbsten" raus.

Mit dieser Ansicht stehen die, die sich schon während des Studiums für ein Kind entschieden haben, nicht alleine da. Nach der 20. Sozialerhebung des Deutschen Studentenwerks hatten 5 Prozent aller Studierenden im Sommersemester 2012 (mindestens) ein Kind.

Nach wie vor gibt es unter den Studentinnen anteilig mehr Studierende mit Kind als unter den Studenten (6 Prozent bzw. 4 Prozent). Im Vergleich zu 2009 blieben die Anteile Studierender mit Kind unverändert. Damit waren an den Hochschulen in Deutschland etwa 101.000 Studierende mit Kind immatrikuliert, darunter 56.000 Frauen und 45.000 Männer.

Im Rahmen der Sozialerhebung wurde nach dem Alter des jeweils jüngsten Kindes gefragt. Die meisten Studierenden haben demnach ein Kind im Säuglings- oder Kleinkindalter: Weit mehr als jedes zweite (jüngste) Kind ist maximal drei Jahre alt. Studierende mit Kind, die ein Erststudium absolvieren, haben im Durchschnitt 1,5 Kinder. Fast zwei Drittel (64 Prozent) sind Eltern eines Einzelkindes. Mehr als ein Viertel hat zwei Kinder und 9 Prozent der Studierenden mit Kind haben drei oder mehr Kinder.

Damit Studium und Familie sich vereinbaren lassen, sind vor allem zwei Faktoren von entscheidender Bedeutung:

  • eine passende Kinderbetreuung und
  • eine verlässliche Partnerschaft, in der die anfallenden Aufgaben geteilt werden können.

Damit der Alltag mit Kindern gut organisiert werden kann, sind zudem kinderfreundliche Rahmenbedingungen sowie Beratungs- und Unterstützungsangebote erforderlich. Neben der Wahl des Studienfachs ist also die des familienfreundlichen Studienorts von großer Bedeutung. Die Antworten auf folgende Fragen helfen Ihnen bei der Auswahl weiter:

  • Gibt es genügend Kinderbetreuungsangebote am Studienort bzw. auf dem Campus?
  • Lassen die Studien- und Prüfungsbedingungen ein Studium mit Kind zu und sind ggf. Beurlaubungen möglich?
  • Existieren spezielle Angebote für Studierende mit Kindern?
  • Haben Mensa und Bibliothek kinderfreundliche Spielecken?

Diese und weitere Fragen klären Sie am besten vor der Wahl des Studienorts. Viele Universitäten haben inzwischen entsprechende Angebote und weisen auch in ihren Internetauftritten darauf hin.

Die Fragen, die Sie auf diesem Weg nicht klären können, beantworten die zuständigen Beratungsstellen vor Ort. Da sind als erste Anlaufstellen die

  • Beratungsstellen des jeweiligen Studentenwerks und
  • die Gleichstellungs- bzw. Familienbeauftragten der Hochschule

Darüber hinaus kann es hilfreich sein, Kontakt und Austausch mit anderen Studierenden mit Kindern zu suchen; diese können Ihnen ebenfalls wichtige Hinweise geben, wie das Studium und der Alltag organisiert werden können.

(hgn, aktualisiert im August 2015)

zurück …

www.sozialerhebung.de
Ergebnisse der Sozialerhebung des Deutschen Studentenwerks (DSW) - empirische Untersuchung zur wirtschaftlichen und sozialen Lage der Studierenden in Deutschland

www.studieren-in-niedersachsen.de/mit-kind
Die Koordinierungsstelle für Studieninformation und -beratung in Niedersachsen gibt einen Überblick über familiengerechte Hochschulen in Niedersachsen.

Mehr zum Thema


zurück …