Wechselmodell - Ist das was für uns?

Wechselmodell-Ist-das-was-fuer-unsTrennungs-Familien praktizieren unterschiedliche Betreuungsmodelle. Neben dem Residenzmodell, bei dem das Kind den Lebensmittelpunkt bei einem Elternteil hat und den anderen Elternteil regelmäßige besucht, wird auch das Wechselmodell vermehrt angestrebt. Bei diesem Modell, auch Paritäts-, Pendel- oder Doppelresidenzmodell genannt, verbringt das Kind jeweils gleich viel Zeit bei den getrennt lebenden Eltern. Der Verband alleinerziehender Mütter und Väter möchte mit seiner Broschüre Eltern bei ihrer Entscheidung unterstützen, ob das Wechselmodell eine für sie geeignete Betreuungsform wäre. Dabei geht es darum, wie Kommunikation funktionieren kann, um Anforderungen aus Sicht der Kinder und der Eltern sowie um sozial - und unterhaltsrechtlichen Fragen. Erfahrungsberichte von Eltern und Kindern stellen die Thematik aus verschiedenen Blickwinkeln dar.

zurück …

VAMV Berlin (Hrsg.): Wechselmodell - Ist das was für uns?, Berlin 2016, 25 Seiten

Download auf www.vamv-berlin.de/publikationen. Bestellung der Druckversion gegen Auslagenerstattung beim VAMV Niedersachsen, Telefon 0541 / 255 84, info@vamv-niedersachsen.de

zurück …