Gefahr für Babys durch Schütteln wird unterschätzt

NZFH_Plakat_SchuetteltraumaWie hoch der Aufklärungsbedarf in der Bevölkerung zum Schütteltrauma ist, zeigt eine aktuelle Repräsentativbefragung des Nationalen Zentrums Frühe Hilfen (NZFH). Nur 79 Prozent der Befragten stimmen der Aussage zu, dass man Babys niemals schütteln darf. 24 Prozent der Befragten meinen irrtümlicherweise, dass Schütteln einem Baby nicht schade. Im Auftrag des Bundesfamilienministeriums (BMFSFJ) hat daher das NZFH zusammen mit dem "Bündnis gegen Schütteltrauma" eine Aufklärungskampagne über die Folgen des Schüttelns von Säuglingen und Kleinkindern initiiert. Mehr …

Frühe Hilfen bekannt machen: kostenlose Informationsangebote für Kommunen

Plakatmotiv-Elterntelefon+Frühe-HilfenDas Nationale Zentrum Frühe Hilfen (NZFH) stellt Kommunen und Landkreisen kostenlos Materialien wie Plakate, Aufsteller mit Info-Karten und Anzeigenmotive zur Verfügung. Damit können werdende Eltern und junge Familien mit Kindern bis drei Jahren über wohnortnahe Angebote Früher Hilfen informieren werden. Die Informationsmaterialien sollen dabei unterstützen, die Angebote Früher Hilfen vor Ort bekannter zu machen und die Netzwerkarbeit weiter auszubauen. Mehr …

Infobrief zur Väterarbeit in Wolfsburg

Der 5. Infobrief des Interkulturellen Väterbüros Wolfsburg berichtet über geänderte Erreichbarkeit und die geleistete Beratungstätigkeit des Väterbüros. Außderdem gibt es Berichte über Vater-Kind-Aktionen und ein neues Angebot für werdende Väter in Wolfsburg. Kontakt für Fragen und Anregungen: Stadt Wolfsburg, Interkulturelles Väterbüro, markus.mende@stadt.wolfsburg.de, Telefon: 05361 / 28 18 67.

Interkulturelles Väterbüro in Wolfsburg

Interkulturelles-Väterbüro-Wolfsburg_Eroeffnung_150pxDas Interkulturelle Väterbüro in Wolfsburg ist seit Oktober 2014 Anlaufstelle für Väter aller Nationalitäten. Das Angebot reicht vom offenen Väter-Treff über Beratungsgespräche bis hin zu Vater-Kind-Aktionen und Treffen für werdende Väter. Sie können im Interkulturellen Väterbüro über ihre Anliegen rund um das Vaterwerden und Vatersein ins Gespräch kommen. Alle Wolfsburger Väter sind herzlich eingeladen. Mehr …

Kicker und Carrerabahn locken Väter und Kinder in den Papaladen

Papaladen-Carrerabahn_150pxBeim Großen Preis vom Prenzlauer Berg sind Väter und Kinder am Start im Berliner Papaladen, der einen spannenden Carrerabahn-Parcours und vieles mehr zu bieten hat. "Was Vätern Spaß macht, macht auch Kindern Spaß" heißt das Motto. Mütter sind übrigens im Familientreff des Väterzentrums Berlin e.V. ebenfalls willkommen. Mehr …

Das Patenschaftsmodell PapaPATEN

papapaten_Eine-Idee-von-wortraum-Andreas-GertsNicht alle werdenden Väter haben die Möglichkeit zu offenen und vertrauensvollen Gesprächen über die bevorstehenden Veränderungen in ihrem Leben und die damit verbundenen Gefühle. Ein erfahrener Vater als Vertrauensperson und "Telefonjoker" für dringende Fragen kann in solchen Fällen viel Positives bewirken. Das hat der Sozialpädagoge Andreas Gerts während seiner Tätigkeit als Elternkursleiter und Geburtsvorbereiter für Väter in Berlin erfahren. Er entwickelte daraus die Idee zum Modell PapaPATEN. Mehr …