Weltkindertag 2019: Kinderrechte in der digitalen Welt stärken

20. September 2019

Jungen-mit-Handy_UNICEF_pokemon-1553970_1920 KopieSeit genau 30 Jahren garantiert die UN-Konvention über die Rechte des Kindes allen Mädchen und Jungen unter anderem das Recht, ernst genommen und beteiligt zu werden. Der diesjährige Weltkindertag am 20. September steht daher unter dem Motto "Wir Kinder haben Rechte!". UNICEF Deutschland und das Deutsche Kinderhilfswerk unterstreichen damit die Forderung, dass alle Kinder ihre Rechte kennen müssen, dass sie gehört und stärker beteiligt werden müssen. Zum diesjährigen Weltkindertag stellt UNICEF die Kinderrechte in der digitalen Welt in den Mittelpunkt. Mehr …

Ein Jahr LAG Väter in Hessen: Projekte sollen Lücken der Frühen Hilfen für junge Familien füllen

18. September 2019

Sind Väter Risiko oder Ressource - oder einfach unkalkulierbar? Antworten auf diese Frage gab Professor Andreas Eickhorst von der Hochschule Hannover bei der Mitgliederversammlung der Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) Väterarbeit in Hessen im September 2019. Projekte der Mitgliedsverbände, des Verbands binationaler Familien und Partnerschaften, der evangelischen Kirche Kurhessen-Waldeck und des Vereins Väteraufbruch für Kinder, sollen erkannte Lücken schließen. Mehr …

Väter und familiäre Gewalt

16. September 2019

Vaeter-und-familiaere-GewaltDer Staat hat die Aufgabe, Eltern bei der Wahrnehmung ihrer Erziehungsverantwortung zu unterstützen und Kinder vor innerfamiliärer Gewalt zu schützen. Wenn in der Forschung und Praxis des Kinderschutzes von Eltern gesprochen wird, sind damit implizit weit überwiegend Mütter gemeint. Väter sind nur selten Gegenstand der Forschung als auch Adressaten von frühen Präventionsangeboten oder Hilfsmaßnahmen zur Abwendung einer möglichen Kindeswohlgefährdung. Christoph Liel untersucht in seiner Dissertation, welche Eigenschaften von Vätern verglichen mit Müttern die Entstehung von familiärer Gewalt in der frühen Kindheit begünstigen und deshalb Aufmerksamkeit bei der Prävention verdienen. Mehr …

Kinder im Blick: Kurs für Eltern in Trennung

11. September 2019

Ein Unterstützungsangebot für getrennt lebende Eltern bietet die Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche in Osterode (Erziehungsberatungsstelle) an. Das Elterntraining "Kinder im Blick" (KiB) richtet sich an Väter und Mütter, die sich nach einer Trennung fragen, wie sie ihre Kinder gut durch diese herausfordernde Zeit begleiten und auch selbst immer wieder neue Kräfte sammeln können. Kursstart ist am 28. Oktober 2019. Mehr ...

Bundesforum Männer setzt sich für die Stärkung des Wechselmodells nach Trennung und Scheidung ein

9. September 2019

Bundesforum-MaennerDas Bundesforum Männer, Interessenverband für Jungen, Männer und Väter, setzt sich dafür ein, das Wechsel- bzw. Doppelresidenzmodell als Option zur Übernahme gemeinsamer Erziehungsverantwortung nach Trennung und und Scheidung zu stärken. Ein Ziel ist es, betroffenen Kindern auch weiterhin einen Familienalltag mit beiden Elternteilen zu ermöglichen und "fürsorgliche Männlichkeiten" (caring masculinities) zu fördern. Mehr …

Vater-Kind-Kur soll die Beziehung zu den Kindern stärken

30. August 2019

Im Jahr 2018 wurden 131.000 Mütter und 6.000 Väter in den rund 1.200 Beratungsstellen bei den Wohlfahrtsverbänden im Verbund des Müttergenesungswerks (MGW) beraten und 65.000 von ihnen schließlich bei einem Kurantrag unterstützt - mehr als im Vorjahr. Väter belastet vor allem die Herausforderung, Familie und Beruf unter einen Hut zu bringen. In den Kuren geben Väter häufig an, vor allem die Beziehung zu ihren Kindern stärken zu wollen. Mütter haben häufig das Bedürfnis, stressfreie Zeit für sich alleine und mit ihren Kindern zu bekommen. Mehr …

Männer im Kindergarten

16. August 2019

Maenner-im-KindergartenDie Zahl männlicher pädagogische Fachkräfte steigt zwar langsam an, doch sie sind in Kitas noch immer eine Seltenheit. In seiner Dissertation untersucht Nurdin Thielemann mögliche Gründe dafür. Das empirische Material lieferte die Analyse von Teamsitzungen in zwei Kindertagesstätten mit männlichen pädagogisch tätigen Beschäftigten. Der Autor leitet daraus die These eines "gender battle" zwischen Fachkräften im Kindergarten über die Verantwortung für die Erziehung und Bildung von Kleinkindern ab. Mehr …

Trainerausbildung für Vater-Kind-Angebote

14. August 2019

Viele Einrichtungen wie Familienzentren und die Familienbildung suchen qualifizierte Trainer und pädagogische Mitarbeiter, die in der Lage sind, differenzierte und begleitende Angebote für Väter zu entwickeln und anzuleiten. Um diesem Bedarf entgegenzukommen, hat ein Verbund von Trägern der evangelischen Männerarbeit sowie der Erwachsenen- und Familienbildung in Nordrhein-Westfalen eine Ausbildung zum Trainer von Vater-Kind-Angeboten entwickelt. Die Ausbildung umfasst 7 Module und wird mit einem Zertifikat abgeschlossen. Mehr …

Handlungskonzept zur Väterpolitik

Handlungskonzept-Zukunftsorientierte-Vaeterpolitik_330pxDas Niedersächsische Sozialministerium hat in enger Zusammenarbeit mit dem Landesarbeitsforum "Aktive Vaterrolle" das Handlungskonzept "Zukunftsorientierte Väterpolitik in Niedersachsen" entwickelt. Das Handlungskonzept umfasst fünf relevante Handlungsfelder der Väterpolitik. Die darin beschriebenen Ziele und Maßnahmen sollen die Aufmerksamkeit für die Rolle der Väter in der Erziehung stärken und für mehr Akzeptanz in der Arbeitswelt sorgen. Das Handlungskonzept soll als fachliche Grundlage für die zukünftige Väterarbeit in Niedersachsen dienen. Mehr ...

Aktionen und Termine

ViN-Kalender_Ausschnitt

In unserem Terminkalender finden Sie Aktionen und Angebote für Väter mit Kindern sowie Seminare und Fortbildungen für alle, die an Väterarbeit interessiert sind.

Newsletter

Das niedersächsische Väterportal www.vaeter-in-niedersachsen.de informiert mit einem Newsletter über aktuelle Meldungen, Termine und Tipps rund um den Väteralltag. Der kostenfreie Newsletter wendet sich an aktive Väter, Fachkräfte der Väterarbeit und alle anderen Interessierten. Er informiert regelmäßig über die Arbeit des Landesarbeitsforums "Aktive Vaterrolle" und über die Netzwerkarbeit für Väter. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung zum Newsletter!